3D-Scanner zur digitalen Zahnabformung statt Abdrucknahme
Die Alternative zum Zahnabdruck mit dem 3D-Scanner von iTero

Neueste Technologie in der Invisalign-Behandlung


Itero Scanner am Patienten Die Voraussetzung für eine kieferorthopädische Therapie ist, dass beide Kiefer in allen   Dimensionen dargestellt werden müssen. Diese Darstellung gilt dann als Arbeitsgrundlage   für die folgenden Prozesse.


Im herkömmlichen Verfahren wurden dafür bei präziser Abformung sogenannte Doppelmischabdrücke mit Silikonmaterialien verwendet. Diese verweilen relativ lange im Mund und können bei empfindlichen Patienten zu unangenehmem Würgereiz führen.

Mit modernsten Techniken der konfokalen Abtastung mit Hilfe des iTero-Scanners kann sich der Patient diese unangenehme Prozedur ersparen.

Die Zahn- und Kieferfehlstellung wird direkt in digitaler Form erfasst. Ein Scheitern und Zweitabformungen sind hierbei ausgeschlossen. Die weiter verarbeitende Prozesse können ohne Zeitzverzögerung sofort beginnen. Für Invisalign Patienten heißt dies, dass sie statt 10 bis 12 Wochen nur 3 bis 6 Wochen auf Ihre Invisalign-Schienen warten müssen. Die hierfür bereitgestellten Arbeitsgrundlagen entsprechen genauster digitalter Präszision.


  • Gegenüber der bisherigen Abformtechnik überzeugt der 3D-Scan durch höhere Präzision, die bis auf 50 Mikromillimeter genau ist.

  • Garantierte Hygiene durch berührungsfreies Abtasten der Zahnreihen und Einweg-Scannerkappen.

  • Der iTero-Scanner ist ein puderfreies 3D-Scan-System, wodurch eine irritationsfreie unverfälschte Wiedergabe gewährleistet ist.

  • Kein Würgereiz, keine Irritaionen im Mund, keine geschmacksverfälschende Abformmassen.

  • Patient und Arzt können die digitalen Aufnahmen sofort auf dem Bildschirm anschauen.

  • Ein deutlicher Zeitgewinn ist ein weiterer Vorteil der digitalen Technik, da die Daten sofort weitergeleitet werden.

  • Durch das Wegfallen der Abformmasse wird zusätzlicher Abfall vermieden, das trägt zum Umweltschutz bei.

  • Eine Behandlungssimulation der zu bewegenden Zahnkorrekturren kann direkt nach dem einscannen präsentiert werden.



Entscheiden Sie sich für die Behandlung mit Invisalign, können die digitalen 3D-Aufnahmen sofort durch eine speziell mit dem Server der Herstellerfirma in Amerika verbundenen Software weitergeleitet werden. Dort werden die Daten speziell für die Behandlung mit Invisalign aufbereitet und stehen innerhalb kürzester Zeit zur Weiterbearbeitung zur Verfügung.

Zukunftsweisend, modern und immer auf dem neuesten Stand der Technik stellt Beautysmile  Frankfurt nun auch den digitalen 3D-iTero-Scanner für die angenehme Behandlung der Patienten zur Verfügung. Mit modernster Software kann dem Patienten sofort eine Eindruck des angestrebten kieferorthopädischen Behandlungszieles vermittelt werden. Eine optimierte, dem Patietenwunsch entsprechende Therapie mit Invisalign ist somit gewährleistet.






Berührungsloser Abdruck!

Mit LED und Softlaser abgetastete 3D-Zahnform und Mundinnenraum. Bei durchschnittlicher Kieferanomalie kann mit geübter Hand ein ganzer Kiefer in 7-15 Minuten abgeformt werden. Nachträgliche Korrekturen sind jederzeit möglich, ohne den gesamten Prozess wiederholen zu müssen. Arzt und Patient können sich direkt nach der Abformung über das Ergebnis auf dem Bildschirm informieren. Dieses kann mit einer entsprechenden Computersoftware dreidimensional bewegt werden. Mit einem weiteren Softwaretool ist es sogar möglich, dem Patienten einen ersten Eindruck seiner voraussichtlichen Zahnstellungskorrektur direkt am Bildschirm sichtbar zu machen. Mit einem vorab hergestellten Sofort-ClinCheck lassen sich Behandlungsziele besser definieren und mögliche Fehler vermeiden.


              



Abformungen mit dem iTero-Scanner zeichnen sich durch Präzision und Effizienz und einen hohen Patientenkomfort aus. Selbst ängstliche Patienten brauchen keine Angst mehr vor dem lästigen Zahnabdruck zu haben, denn mit dem 3D-Scanner von iTero werden die abzubildenden Zähne und das umgebende Zahnfleisch für die Abdrucknahme noch nicht einmal berührt.




Weitere Informationen zur modernen Kieferorthopädie mit digitaler Abformung:


Digitale Volumentomografie in der Kieferorthopädie

Digitale Abformung mit DVT statt Abdrucknahme - 3D-Scanner